Das Aufklärungsbataillon dient der terrestrischen Aufklärung mit Schwergewicht im Einsatzraum und im Interessenraum eines Einsatzverbandes. Es schafft damit günstige Voraussetzungen für den Einsatz der Hauptkampfverbände des Einsatzverbandes.

Gefechtsleistung
Das Aufklärungsbataillon kann als Sensor einer Einsatzbrigade in Zusammenarbeit mit anderen Sensoren (insbesondere der Feuerunterstützung) bei Tag und bei Nacht und unter allen Witterungsbedingungen eingesetzt werden.

Insbesondere kann das Aufklärungsbataillon

  • gleichzeitig in zwei bis drei Räumen im Verbund mit weiteren Nachrichtenbeschaffungsorganen der unterstellten Stufe des Einsatzverbandes führungs- und entscheidungsrelevante Nachrichten beschaffen;
  • die Lagefeststellung der vorgesetzten Stufe durch aktive Führung der Beschaffung und Anpassung der Dispositive zum Zwecke der Verdichtung unterstützen und verbessern;
  • grosse Räume oder mehrere wichtige Objekte und Achsen überwachen, und im Verbund Nachrichten zur Generierung des Lagebildes beschaffen;
  • einem Einsatzverband der Stufe Br durch hinhaltenden Kampf in beschränktem Rahmen zusätzliche Reaktionszeit verschaffen;
  • in eine Tiefe von bis 50 km aufklären, sowie durch Zielidentifikation, Zielortung, Zielverfolgung und Wirkungsanalyse zum Targeting beitragen;
  • den Gegner im Vorgelände im Sinne des Ausnützens von Chancen in seinem Angriffsschwung bremsen und mit Panzerabwehrwaffen bekämpfen.

Bestand (SOLL)
Total 652 AdA, davon 54 Of und 140 Uof.

Motto Aufkl Bat 5
„Wo wir sind, ist vorne.“

Ehemalige Kommandanten Aufkl Bat 5
  • Christoph Starck (2004 – 2006)
  • Matthias Laube (2007 – 2011)
  • Markus M. Müller (2012-2013)
  • Beat Dalla Vecchia (2013-2016)